Reise-Infos Florida USA

Wichtige Reise-Infos für Florida, USA

USA Einreise

Für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen benötigt jeder USA-Reisende den bordeaufarbenden Maschinenlesbaren Reisepass.

Alle Pässe, die ab dem 26.Oktober 2009 ausgestellt wurden, müssen über den internen Chip mit biometrischen Daten verfügen.
Für Urlauber aus Deutschland ist kein Visum für die Einreise in die USA erforderlich. Die 90-tägige Aufenthaltsgenehmigung wird direkt an der Passkontrolle erteilt.

Es ist allerdings erforderlich sich VOR DER REISE elektronisch bei der ESTA „Electronic System for Travel Authorization“ zu registrieren.

ESTA-Infos

Vergessen Sie nicht die ESTA Genehmigung vor der USA Einreise

Vergessen Sie nicht die ESTA Genehmigung vor der USA Einreise

Am 1. August 2008 wurde das ESTA Einreisesystem für Staatsbürger der teilnehmenden Länder des VWP (Visa-Waiver-Program) gestartet. Zunächst war das beantragen eines ESTA kostenlos. Seit dem 8. September 2010 kostet ein Antrag 14$ (Stand 2016).
Das ESTA ermöglicht Personen aus den Ländern, die am Visa-Waiver-Program teilnehmen, eine kostengünstige und schnelle Möglichkeit einer Beantragung eines Einreisedokumentes. Eine Antwort erhält man in der Regel innerhalb weniger Minuten, die maximale Bearbeitungsdauer liegt jedoch bei 72 Stunden.

Das ESTA stellt somit eine alternative für ein Visum dar. Allerdings hat das ESTA auch einschränkungen gegenüber einem Visum. So ist es beispielsweise nicht erlaubt, mit dem ESTA in den Vereinigten Staaten von Amerika zu arbeiten. Auch ist die Aufenthaltsdauer auf 90 Tage beschränkt. Ein ESTA ist also vor allem für einen Urlaub oder auch zur Durchreise geeignet.

Was sind die Voraussetzungen für eine ESTA-Beantragung?

Deutscher Reisepass

Für die Einreise in die USA ist ein Deutscher Reisepass nötig.

Zunächst einmal muss ein Reisepass vorliegen.

Es muss sich um einen elektronischen Reisepass handeln und dieser muss mindestens bis zum Einreisetag gültig sein.

Es gibt teilweise jedoch Unterschiede. So müssen Reisepässe aus manchen Ländern am Abreisetag mindestens noch ein halbes Jahr gültig sein. Deutsche, Österreicher und Schweizer fallen nicht unter diese Regelung. Der Reisepass muss am Einreisetag gültig sein.

Kinderreisepass Einreise USA

Achtung! Der Kinderreisepass reicht für die Einreise in die USA nicht aus! Wenn Ihr Kind mit einem Kinderreisepass einreisen möchte, benötigt es daher zusätzlich ein Visum.

Wichtig ist, dass auch Babys und Kinder im Besitz eines elektronischen Reisepasses sind. Ein Kinderreisepass reicht für die Beantragung des ESTA und die Einreise nicht aus.

Sollte dieser nicht vorliegen und die Reise bereits in wenigen Tagen stattfinden, so kann man einen elektronischen Reisepass auch im Expressverfahren beantragen.

Dieser kostet dann etwas mehr, ist aber bereits nach wenigen Tagen fertiggestellt. Weitere Informationen dazu gibt es auf dem zuständigen Bürgeramt oder der nächsten Stadtverwaltung.
Die wichtigsten Punkte:

  • elektronischer Reisepass
    muss mindestens bis zum Einreisetag gültig sein
  • Auch Kinder und Babys benötigen einen elektronischen Reisepass

Wie lange ist das ESTA gültig?

ESTA Electronic System For Travel Authorization

ESTA Electronic System for Travel Authorization

Mit einem genehmigten ESTA kann man in der Regel für 2 Jahre in die Vereinigten Staaten von Amerika reisen. Teilweise gibt es Ausnahmen, wie z.B. für griechische Staatsbürger. Diese können das genehmigte ESTA lediglich 1 Jahr nutzen.

Ein ESTA ist maximal so lange gültig, wie auch der Reisepass gültig ist. Sollte dieser im Zeitraum der 2 Jahre ablaufen, ist das ESTA bis zu diesem Tag gültig.

Danach muss ein neuer Reisepass beantragt werden und das ESTA erneut mit den neuen Daten beantragt werden. Eine mehrmalige Einreise mit dem ESTA ist möglich. Daten müssen nicht zwingend geändert werden. Allerdings sollte man darauf achten, nicht zu oft mit dem ESTA einzureisen.

Die Grenzbeamten könnten mehrere Einreisen mit einem ESTA als illegale Immigration ansehen und die Einreise verweigern. Wer öfter in die Vereinigten Staaten von Amerika reist, sollte sich um ein Visum kümmern.

Grundsätzlich gilt auch, dass ein genehmigtes ESTA die Einreise nicht zu 100% erlaubt. Darüber entscheidet immer ein Grenzbeamter am Flughafen oder an der Grenze.

Die wichtigsten Punkte:

  • In der Regel für 2 Jahre
  • ESTA max. so lange gültig wie der Reisepass
  • Mehrmalige Einreise ist möglich

Wann muss ein neues ESTA beantragt werden?

Ein neues ESTA muss in folgenden Fällen beantragt werden:

  • Sobald ein neuer Reisepass vorliegt, da der vorherige ungültig wurde z.B. durch Ablauf oder durch Diebstahl
  • Wenn sich der Name auf dem Reisepass ändert z.B. durch eine Heirat
  • Wenn die Person das Geschlecht ändert
  • Wenn sich die Staatsangehörigkeit ändert und ein neuer Reisepass ausgestellt wurde

Wie läuft die Beantragung ab?

Das ESTA kann man nur über die ESTA Seite des US Department of Homeland Security beantragen.
Zunächst müssen einige persönliche Daten wie Vor- und Nachname, Geburtsdatum und Wohnadresse angegeben werden. Auch die Daten der Eltern werden abgefragt sowie die Daten eines Notfallkontaktes. Ebenso können die Daten des Aufenthaltsorts in den Vereinigten Staaten angegeben werden. Teilweise sind die Angaben optional. Sollte dies der Fall sein, befindet sich im entsprechenden Hilfstext ein Hinweis hierzu. Es kann dann das Wort “Unknown” angegeben werden.

Selbstverständlich müssen auch die Reisepassdaten angegeben werden. Diese Daten sind mitunter die wichtigsten Informationen die angegeben werden müssen. Sollte es hier bei der Überprüfung am Flughafen zu Abweichungen kommen, wird die Einreise verweigert. Es muss dann innerhalb kürzester Zeit ein neues ESTA beantragt werden oder der Flug umgebucht werden.

Sobald alle Daten angegeben wurden, geht es zur Bezahlung. Ein ESTA kostet immer 14$ (Stand 2016). Bezahlt werden kann per Kreditkarte und seit kurzem auch per PayPal.

Nach der Bezahlung dauert es in der Regel wenige Minuten, bis die Bestätigung ausgegeben wird. Es kann jedoch bis zu 72 Stunden dauern, bis ein Antrag genehmigt wird. Der Antrag befindet sich dann im Status “Pending” Die Seite kann bei diesem Status ruhig geschlossen werden. Das ESTA kann mit den angegebenen Reisepassdaten hier noch einmal aufgerufen werden.

  • ESTA-Seite aufrufen
  • Angabe der Daten wie Vor- und Nachname, Anschrift, etc.
  • Angabe der Notfallkontaktdaten
  • Aufenthaltsort in den Vereinigten Staaten von Amerika
  • Angabe der Reisepassdaten
  • ESTA kann jederzeit mit den Reisepassdaten aufgerufen werden

ESTA abgelehnt – Was nun?

Den Grund einer Ablehnung erfährt man leider nicht direkt. Man kann dies in der Regel auf einer US-Amerikanischen Botschaft in Erfahrung bringen. Oftmals wird ein ESTA jedoch aufgrund der folgenden Punkte abgelehnt:

  • Eine der Sicherheitsfragen wurde mit “Ja” beantwortet. Hier wird z.B. gefragt, ob die Person einen terroristischen Anschlag geplant hat oder ob die Person Drogen konsumiert oder verbreiten möchte. Ebenfalls wird gefragt, ob man unter bestimmten Krankheiten leidet.In der Regel treffen diese Fragen aber auf niemanden zu und können daher mit “Nein beantwortet werden.
  • Der Reisepass wurde in der Vergangenheit als gestohlen gemeldet.
  • Wenn man bereits vorher schon einmal Probleme bei der Einreise in die Vereinigten Staaten von Amerika hatte.
  • Wenn man zuvor den anfallenden Betrag für ein ESTA wieder zurückgezogen hat. Dadurch können Reisepässe für zukünftige Beantragungen gesperrt werden.
  • Wenn man ein generelles Einreiseverbot erteilt bekommen hat.

Wenn das ESTA abgelehnt wurde, muss man auf einer US-Botschaft einen Termin für ein Visum stellen. Dies kann man per Telefon oder auch über das Internet direkt machen.

Für ein Visum muss man vor Ort sein und ein Gespräch mit einem Bearbeiter führen. Bevor man ein Visumtermin ausmacht, sollte man sich über das passende Visum informieren.

Generell wird zwischen Besuchervisum und Einwanderungsvisum. Weitere Informationen zu den verschiedenen Visaformen gibt es auf http://www.einreiseusa.org/.

Im gleichen Zuge kann man bei der Beantragung des Visum auch den Grund der Absage für das ESTA in Erfahrung bringen.

 

Für die Einreise benötigt man auch den Nachweis eines Rückflugtickets.  Während des Fluges müssen Sie ein Formular ausfüllen in dem Sie Ihre Adresse in den USA angeben. Denken Sie daran die Adresse mit ins Handgepäck zu nehmen!

Preiswerte Unterkünfte in Miami und Florida finden Sie auf http://www.trivago.de/

Die Koffer für die Flugreise in die USA dürfen nicht abgeschlossen werden.

Bei der Einreise wird von allen Reisenden ein Fingerabdruck des rechten und linken Zeigefingers sowie ein Foto gemacht.

Apis

Zusätzlich zum ESTA Antrag müssen einige persönliche Daten an die Fluggesellschaft VOR der Reise übermittelt werden. Apis steht für Advance Passenger Information System.

Die meisten Fluggesellschaften bieten die Eingabe der USA APIS-Daten über das Internet an. Somit vermeiden Sie lange Wartezeiten an der Flugabfertigung.

Folgende Daten werden vor der Reise an die USA durch die Fluggesellschaft übermittelt:

  • Name
  • Vorname
  • Biometriedaten
  • Geburtsdatum
  • Nationalität
  • Passnummer
  • Geschlecht

 

USA Zollbestimmungen

Persönliche Gebrauchsgegenstände dürfen zollfrei in die USA eingeführt werden. Zusätzlich dürfen 200 Zigaretten oder 50 Zigarren (nicht aus Kuba) oder 2kg Tabak, 1 Liter alkoholische Getränke (nur von Personen, die über 21 Jahre alt sind) sowie Geschenke im Wert von 100$.

Im Flugzeug erhält man einen Zollschein, den man ausfüllen muß. Bei der Einreise wird dann nach dem Abholen der Koffer dieser Zettel einbehalten. Achten Sie darauf, daß Sie keine Lebensmittel, Pflanzen oder Tiere einführen. Dies wird sehr streng kontrolliert.

Nicht eingeführt werden dürfen Pflanzen oder Lebensmittel tierischer Herkunft. Der Zoll in den USA kontrolliert regelmäßig in Stichproben die Koffer der Einreisenden.

Geldautomaten USA

Die USA verfügt über ein großes Netz an Geldautomaten. Die verfügbare Geldmenge hängt allerdings nicht nur von Ihrer eigenen EC- oder Kreditkarte ab, sondern auch von der ausgebenden Bank.

 

Geldautomat in den USA

Geldautomat in den USA

Es kann an allen Geldautomaten ohne Probleme Geld mit der EC-Karte abgehoben werden. Meistens werden Gebühren von der amerikanischen Bank von 2-3 Dollar erhoben. Die Bank in Deutschland erhebt zusätzlich Gebühren von einigen Euros. Trotzdem lohnt sich der Gebrauch der EC-Karte.

 

Es empfiehlt sich Euro-Bargeld nur als Notreserve mitzunehmen. Der Umtausch von Scheinen ist viel zu teuer.

Normalerweise können pro Transaktion am Geldautomaten nur 800 US $ aus dem Automaten genommen werden.

Das Geld wird meistens in Noten von 20 Dollar ausgegeben.

In den USA sind alle Geldscheine gleich groß und zusätzlich in derselben grünen Farbe! Das führt unter Umständen zu Verwechselungen. Achten Sie immer darauf, welchen Geldschein sie verwenden! Es macht Sinn, die Geldscheine nach Ihrer Größe zu ordnen.

Es gibt Geldscheine zu 1, 2, 5, 10, 20, 50 und 100 $.

1 US Dollar

1 US Dollar

Die amerikanischen Münzen haben eine Größe von 1 Cent (Penny), 5 Cent (Nickel), 10 Cent (Dime). 25 Cent (Quarter) und 1 Dollar.

Die gängigen Kreditkarten in den USA sind VISA und MASTERCARD. American Express wird auch oft akzeptiert, allerdings nicht überall. Es ist dringend zu empfehlen eine Kreditkarte in den USA mitzunehmen. Oft sind Zahlungen nur mit Kreditkarte möglich.

Mit in US-Dollar ausgestellten Reiseschecks kann man in den USA in allen Geschäften bezahlen. Das Rückgeld erfolgt dann in Dollar.

Krankenversicherung in den USA

Vor Ihren Abflug in die USA müssen Sie unbedingt eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen. Die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland übernimmt nicht die Arztkosten in den USA. Gerade wenn ein Krankenhausaufenthalt wegen eines Unfalls nötig wird, kann dies schnell sehr teuer werden.

Wenn Sie länger als 42 Tage (6 Wochen) in den USA bleiben reicht die normale Auslandsreisekrankenversicherung nicht mehr aus. Sie müssen dann eine Langzeitreiserversicherung abschließen.

Uhrzeit Florida

Florida liegt 6 Stunden hinter Deutschland. Wenn es in Deutschland 11:00 Uhr morgens ist, ist es in Florida 05:00 Uhr morgens.

Die Zeit-Umstellung zwischen Sommer und Winterzeit im Herbst ist in Florida eine Woche später als in Deutschland. Daher ist innerhalb dieser Woche der Zeitunterschied statt 6 Stunden nur 5 Stunden.

Die Winterzeit beginnt am letzten Oktobersonntag. Die Sommerzeit beginnt am ersten Sonntag im April.

Aktuelle Uhrzeit in Miami:

 

Telefonieren in den USA

Die Telefon-Landesvorwahl für die USA ist die 001. In den USA haben alle Nummern eine dreistellige Vorwahl und eine siebenstellige lokale Nummer.

 

Öffentliches Telefon in den USA

Öffentliches Telefon in den USA

Wie in Deutschland sind Gespräche aus dem Hotel sehr teuer. Gerade wenn man nach Deutschland anruft kommen mehrere Euros pro Minute zusammen.

 

Wichtiger Hinweis: In vielen Hotels in den USA muß die Möglichkeit ins Ausland anzurufen erst an der Rezeption freigeschaltet werden!

 

Tipp: Falls Sie einen Computer dabei haben können sie über Skype günstig bzw. umsonst über das Internet telefonieren.

Die Telefon-Vorwahl aus den USA für Deutschland ist 01149, nach Österreich 01143 in die Schweiz 01141. Nach der Vorwahl wählt man die Ortsvorwahl ohne die führende 0.

Beispiel Telefonanruf aus USA:

Telefonnummer in Deutschland: 040-123433

Telefonnummer mit Vorwahl aus den USA angerufen: 01149-40-123433

Telefonnummern mit einer führenden 800, 877 oder 888 sind gebührenfrei. Diese Nummern werden häufig von Taxiunternehmen, oder anderen Unternehmen angeboten.

Kleidergrößen in den USA

In den USA gibt es gegenüber Deutschland unterschiedliche Kleidergrößen

Herrengrößen USA

USA 36 = Deutschland 46

USA 38 = Deutschland 48

USA 40 = Deutschland 50

USA 42 = Deutschland 52

USA 44 = Deutschland 54

Damengrößen USA

USA 6 = Deutschland 36

USA 8 = Deutschland 38

USA 10 = Deutschland 40

USA 12 = Deutschland 42

USA 14 = Deutschland 44

 

 

Masseinheiten USA

1 Inch = 2,54 Zentimeter

1 Foot = 30,48 Zentimeter

1 Mile = 1,61 Kilometer

1 Pint = 0,5 Liter

1 Gallon = 3,79 Liter

1 Pound (lb) = 453,5 Gramm

 

Notruf in den USA

Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen werden unter der einheitlichen Nummer 911 gerufen.

Post aus den USA verschicken

Briefe können für 80 Cent, Postkarten für 70 Cent nach Deutschland über den Luftweg verschickt werden.

Das Post Office in Miami Beach befindet sich an der Washington Avenue.

1300 Washington Avenue, Miami Beach, FL 33119-9998

 

Steuern – Tax

Auf die meisten Waren und Dienstleistungen wird die Steuer des entsprechenden Bundeslandes hinzuaddiert. D.h. der ausgezeichnete Preis ist so gut wie immer ohne die Steuer. Erst wenn man zur Kasse kommt erfährt man die Gesamtsumme.

Der Steuersatz in Florida beträgt zur Zeit 6%.

Achten Sie deshalb darauf das der Gesamtbetrag wegen der fehlenden Steuer immer höher als der ausgezeichnete Preis ist!

USA und Trinkgeld (Tip, Gratuity)

Das Trinkgeld in den USA beträgt zwischen 15 und 20 Prozent. Sie sollten 15% für das Trinkgeld immer einrechnen. Auch wenn es in Deutschland nicht unbedingt immer üblich ist Tringeld zu bezahlen, in den USA sollten sie es. Trinkgeld wird von Ihnen in den USA erwartet.

Mittlerweile addieren viele Restaurants das Trinkgeld automatisch zum Nettobetrag der Rechnung dazu. Der Betrag erscheint dann unter der Bezeichnung Gratuity. Häufig beträgt die Gratuity, also das Trinkgeld 18%. Sie sind nicht dazu verpflichtet die 18% zu bezahlen. Wenn Ihnen das Trinkgeld wegen schlechtem Service oder einer schlechten Leistung zu hoch erscheint, können Sie nach Rücksprache das Trinkgeld streichen lassen.

Für das Zimmermädchen läßt man pro Tag ca. 2 Dollar auf dem Bett liegen.

Stromspannung in den USA

Steckdose USADie Stromspannung in den USA beträgt 110 Volt bei 60Hz. Die meisten Elektronik-Netzgeräte für Laptops, Kameras, Telefone sind auch auf 110 Volt / 60 Hz ausgerichtet.

 

Bitte achten Sie vor dem Gebrauch Ihres elektronischen Gerätes in den USA auf das Geräteschild!

 

Ein Fön aus Deutschland wird wahrscheinlich NICHT in den USA funktionieren. Nur Föne mit umschaltbarer Spannung funktionieren sowohl in den USA als auch in Deutschland!

 

Kaufen Sie schon in Deutschland einen Adapter für die Steckdosen der USA. Die Steckdosen in den USA haben andere Pins als die aus Deutschland.

Es können leicht Adapter am Flughafen in Europa gekauft werden. Ist man erst einmal in den USA wird es immer schwieriger einen Adapter für die deutschen Geräte zu finden!

Tipp: Kaufen Sie sich einen Adapter vor Ihrer Reise. Z.B. hier bei Amazon.

Skross Weltreiseadapter (2500 W) mit USB bei Amazon

Skross Weltreiseadapter (2500 W) mit USB bei Amazon

5 thoughts on “Reise-Infos Florida USA

    • Hallo Lydia, soviel Bargeld würde ich niemals mitnehmen, findet zu schnell neue Besitzer 😉 Hast du keine Kreditkarten, VISA oder MASTERCARD? Damit kannst du dir doch auch jeder Zeit Bargeld ziehen an den Geldautomaten und vor allem kannst du alles – essen gehen, Kaugummi, Tanken, shopping – damit zahlen.
      Gruß Mona

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.